Klaudia Strantz - Pädagogik mit Pferden

Willkommen bei meinem Angebot für Pädagogik mit Pferden - einer tiergestützten Pädgagik- und Therapieform. Erlebnispädagogik ist natürlich nur ein Teil der Pädagogik, hier spielt das Lernen durch Erleben eine wesentliche Rolle. Mein Ziel ist es gemeinsam mit den Kindern Veränderungen im emotionalen, sozialen, kognitiven und praktischen Kontext in der Zusammenarbeit mit Pferden zu bewirken.

Kinder mit Pferd © Nicole Loewy

    Darum geht es bei Pädagogik mit Pferden

    Eine sinnvolle Freizeitgestaltung für Kinder unterstützt von Pferden und das ganze auch mit einer pädagogischen Begleitung. Die Aufgaben des "Großwerdens" lassen sich im Zusammenspiel mit Pferden für ein Kind besser lösen. Generell werden Kinder in der Tiergestützten Pädagogik bei ihren individuellen Entwicklungsprozessen unterstützt.

    Kinder brauchen Tiere - es ist ganz natürlich, dass Kinder mit Menschen und Tieren aufwachsen. Diesen natürlichen Prozess, der sowohl die persönliche wie auch die soziale Kompetenz unterstützt, auch mit Leben zu erfüllen, verstehe ich als meine Aufgabe.

    Was Du von Pädagogik mit Pferden hast?

    Die tiergestützte Pädagogik hilft Kindern bei ihren individuellen Entwicklungen. Aus der Pädagogik mit Pferden heraus entwickelt sich dann im Bedarfsfall auch eine Pferdegestützte Therapie, die Kindern mit bestimmten emotionalen oder sozialen Problemen bei einer Besserung unterstützt. Die Pferdegestützte Therapie ermöglicht auch Erwachsenen solche Verbesserungen.

    In der Erlebnispädagogik - das ist der Schwerpunkt der Arbeit von Klaudia Strantz - bietet sich die Möglichkeit das Selbstbewußtsein bei Kindern zu stärken, das soziale Verhalten in einer Gruppe wird gefördert und auch das Thema "Wertschätzung" bei den Kindern steht in der Arbeit mit dem Pferd im Vordergrund.

    Wie funktioniert die Arbeit mit Pferden?

    Etwa ein Drittel der Zeit verbringen die Kinder bei der Erlebnispädagogik mit Pferden von Klaudia Strantz direkt im Konktat mit den Pferden. Ein Drittel der Einheit ist also auch auf das Spüren bei den Kindern gelegt. Pferde sind - und das macht sie als Begleiter in dieser Arbeit der Pferde-Pädagogik besonders - sehr charakterstarke Tiere und das hilft auch den Kindern mit Zuneigung aber auch mit Widerstand zurecht zu kommen.

    Ein weiteres Drittel der Einheiten bei Klaudia Strantz ist dem Umfeld der Pferde gewidmet, also sowohl dem Stall als auch dem Gelände oder Werkzeugen, damit die Kinder hier in der Zusammenarbeit mit den Pferden auch deren Bedürfnisse verstehen und nachvollziehen können. Ein kleinerer Teil der Einheiten wird dann wirklich auf dem Pferd verbracht.

    Die Erlebnispädagogik mit Pferden von Klaudia Strantz ist definitv keine Reitstunde - nur um hier eine Verwechslung zu vermeiden.